Umweltwschutz bei den Simpsons

Wer kennt sie nicht - Amerikas gelbste Familie, die seit 2007 nicht nur im TV sondern auch auf der Kinoleinwand zu sehen ist. Zeitgeistig dreht sich „Die Simpsons - der Film“ um das Thema Umweltverschmutzung.
Inhalt:
Homer versenkt nämlich im See vor den Stadttoren von Springfield, der sowieso schon bis oben hin verdreckt ist, die „Abwässer“ seines neuen Hausschweins. Da Springfield dadurch die verdreckteste Stadt der USA wird, greift die US-Regierung ein und stülpt eine gewaltige Glasglocke über Springfield, die die Stadt hermetisch versiegelt. Von einem Lynchmob gejagt, gelingt den Simpsons die Flucht nach Alaska. Doch dann rührt sich das schlechte Gewissen und Homer eilt zur Rettung.

Die Simpsons-Profis unter euch wissen natürlich, dass bereits in der Serie oft Themen aufgegriffen wurden, die gut zu KlimaFit passen. Wir rufen euch einige in Erinnerung:

_______________________________

2.Staffel - Folge 7F01

"Frische Fische mit drei Augen"

Bart angelt aus einem verschmutzten See einen mutierten, dreiäugigen Fisch und verursacht dadurch eine Kontrolle der Umweltinspektoren im Atom-Kraftwerk von Springfield. Mr. Burns, der Kraftwerksbesitzer, versucht dagegen anzugehen.
KlimaFit-Kommentar: 
Oft wird die Atomkraft als Lösung des Klimawandel-Problems gesehen, da hierbei wenig Treibhausgase entstehen. Aber wohin mit dem Atommüll? Können Unfälle wie in Tschernobyl wieder passieren? Das sind zu viele Unklarheiten!


_______________________________

6.Staffel - Folge 2F16
"Wer erschoss Mr. Burns?"
Unter der Schule von Springfield wird eine Ölquelle entdeckt. Mr. Burns stiehlt diese jedoch aus Profitgier. Um möglichst viel Strom aus seinem Kraftwerk zu verkaufen, baut er außerdem eine Anlage, die die Sonne verdunkelt. Nun muss den ganzen Tag das Licht in der Stadt brennen. Die Bevölkerung zürnt und Mr. Burns wird angeschossen - war es Rache?
KlimaFit-Kommentar:
Da bei der Erzeugung von Strom Treibhausgase enstehen, v.a. bei nicht erneuerbaren Energieträgern, bedeutet Stromsparen auch Klimaschutz. Dass die Verbrennung von Erdöl den Treibhauseffekt verstärkt, weiß eh schon jeder!

_______________________________

7. Staffel - Folge 3F03
Lisa als Vegetarierin
Eine „schwerer Schlag“ für die Familie Simpson: Töchterchen Lisa wird nach einem Besuch im Streichelzoo Vegetarierin. Ihrer Meinung nach wird dies in ihrer Familie nicht richtig gewürdigt. Deshalb greift sie zur letzten Konsequenz. Doch dann wird sie eines Besseren belehrt - ausgerechnet von einem Herrn namens Paul McCartney.
KlimaFit-Kommentar:
Unser Fleischkonsum trägt gar nicht wenig zum Klimawandel bei. So werden z.B. auf riesigen, gerodeten Flächen Futtermittel angebaut und das Methan aus den Millionen von Rindermägen - also Kuh-Fürze - ist ein wirksames Treibhausgas.
Greenpeace bietet auf www.greenpeace.de/google-earth-amazonien eine Google-Earth-Karte an, die zeigt, wie Rinderzucht und Regenwaldzerstörung im Amazonasgebiet zusammenhängen.


_______________________________

8. Staffel - Folge 4F17
Der alte Mann und Lisa
Mr. Burns ist pleite und verliert sein Atomkraftwerk an die Banken. Er trifft Lisa und die macht ihm auch noch Vorwürfe, weil er nichts für die Umwelt getan hat. Da Lisa ihm die richtige Mülltrennung erklärt, gründet Mr. Burns reumütig eine Recycling-Fabrik. Lisa ist glücklich. Sie glaubt, Mr. Burns endlich bekehrt zu haben. Ihre Hoffnung wird aber grausam enttäuscht.
KlimaFit-Kommentar:
Auch richtige Mülltrennung und Recycling sind Klimaschutz: In Österreich werden pro Jahr dank des Einsatzes von Altglas rund 1200 Tonnen CO2 weniger ausgestoßen. Das Recycling von 1 kg Aluminium spart ca. 9 kg CO2 ein.

_______________________________

9. Staffel - Folge 5F09
Die sich im Dreck wälzen
Niemand bringt gerne den Müll raus und Homer ist da keine Ausnahme. Als es aber zwischen ihm und der Müllabfuhr zu einem Streit kommt, beschließt er sich zum Beauftragten der Stadtreinigung wählen zu lassen. Dort versagt er aber total und Springfield versinkt im Dreck.
KlimaFit-Kommentar:
Besser als Abfälle zu entsorgen ist natürlich Abfälle zu vermeiden. Weniger Entsorgen bedeutet natürlich auch weniger CO2-Ausstoß. Das beginnt beim Verzicht auf das Gratis-Plastiksackerl für Obst und Gemüse und geht bis hin zum Kauf qualitativer Produkte, die nicht nach dreimaligem Gebrauch schon auseinanderfallen.

_______________________________

12. Staffel - Folge CABF01
Lisa als Baumliebhaberin
Die Stadt Springfield will einen Wald roden. Lisa nistet sich als Baumbesetzerin auf dem ältesten Baum ein, damit er nicht gefällt wird. Als sie ihn einmal für kurze Zeit verlässt, wird der Baum vom Blitz getroffen und stürzt um. Alle Welt hält das tapfere Mädchen für tot. Als ein reicher Texaner auf dem Gelände einen Vergnügungspark errichten will, erscheint sie wieder in der Öffentlichkeit, worauf das ihr zu Ehren errichtete Denkmal umgestürzt wird - und die Firma des Texaners zerstört.
KlimaFit-Kommentar:
Pflanzen nehmen CO2 auf. Wer Bäume pflanzt anstatt sie abzuholzen, kann also dem Klimawandel entgegenwirken. Deshalb gibt es auch Aufforstungsprojekte, die man unterstützen kann.